Umfrage: Patienten bewerten Leistungen der Dithmarscher Arztpraxen mit „gut“ oder „sehr gut“

MQW mit neuem Vorstand – Dirk Hoeft löst Dr. Stefan Krüger ab

Meldorf – Mit einem neuen Vorstand und Leitungsbeirat will das Medizinische Qualitätsnetz Westküste (MQW) die ambulanten Strukturen des Gesundheitssystems in Dithmarschen weiter verbessern. „Eine Umfrage hat gezeigt, dass die Patienten sehr zufrieden mit den Arztpraxen in der Region sind. Das ist uns aber auch ein Ansporn, die Zusammenarbeit noch weiter zu verbessern und die Abläufe zu optimieren“, sagte der scheidende fachärztliche Vorstandssprecher Dr. Stefan Krüger auf der Mitgliederversammlung des Ärztenetzes in Meldorf.
Bei den anschließenden Wahlen kandidierte Dr. Krüger nach zehnjähriger Vorstandsarbeit nicht wieder. Ihm folgt der Heider Radiologe Dirk Hoeft als fachärztlicher Vorstandssprecher. Als hausärztlicher Vorstandssprecher wurde Burkhard Sawade aus Meldorf im Amt bestätigt. Auch Schatzmeister Frank Reisenbüchler, ebenfalls Meldorf, wird mindestens noch eine weitere Wahlperiode im Amt bleiben. In den Leitungsbeirat des Vereins wurden folgende Haus- und Fachärzte gewählt: Dr. Ascan Jung, Kyra Derichsweiler, Dr. Wulf-Peter Wirsich, Klaus-Peter Neizel-Tönnies, Dr. Beate Tschirner, Dr. Mark Jürgen Ketelsen und Hayo Garrelts.
In den vergangenen Monaten hatte etwa die Hälfte der MQW-Mitgliedspraxen einen Fragebogen an die Patienten ausgegeben und auf diese Weise nach der Zufriedenheit mit der Behandlung, mit Wartezeiten, Freundlichkeit der Teams und einiges mehr gefragt. Die Ergebnisse wurden erstmals auf der Mitgliederversammlung präsentiert.
Insgesamt gab es einen Rücklauf von 2100 ausgefüllten Fragebögen. Die Auswertung der allgemeinen Daten ergab, dass etwa 30 Prozent der Patienten über 60 Jahre alt sind. Dabei sind es in der Mehrzahl Frauen, die eine Praxis aufsuchen, nämlich 60 Prozent. Interessant waren die Antworten nach der Zahl der Praxisbesuche: 79 Prozent der Befragten gaben an, die betreffende Praxis bereits mehr als zehnmal aufgesucht zu haben - ein deutliches Indiz für ein funktionierendes Arzt-Patientenverhältnis. Bei Fragen nach Behandlungskompetenz, Freundlichkeit der Medizinischen Fachangestellten, Terminen und Wartezeiten zeigte sich ein einheitliches Bild: Je nach Fragestellung benoteten die Patienten die Praxen zwischen 95 und 99 Prozent mit „gut“ bis „sehr gut“.


Der neue Vorstand und Leitungsbeirat des MQW (v. li.): Frank Reisenbüchler, Dr. Ascan Jung, Kyra Derichsweiler, Dr. Wulf-Peter Wirsich, Klaus-Peter Neizel-Tönnies, Dr. Beate Tschirner, Burkhard Sawade, Dirk Höft, Hayo Garrelts. Nicht im Bild: Dr. Mark Jürgen Ketelsen. (Foto: MQW/Kienitz)